///Warum eine Vision für das Unternehmen haben?

Warum eine Vision für das Unternehmen haben?

I have a dream

So entsteht eine Vision

Illustrierte Zeitschriften, Filme und Instagram haben deshalb so eine magische Anziehungskraft, weil Bilder auf uns wirken – auf unsere Gefühle und auf unser Denken. Und selbst in Zeiten vor der Erfindung der Fotografie, als es noch schwierig war, Bilder zu erzeugen, gab es diese Bilder-Fixierung. Die bedeutendsten Redner der Geschichte zeichneten sich dadurch aus, ihrem Publikum mächtige Illustrationen vor Augen gemalt zu haben. Denken wir nur an Martin Luther Kings legendäre Rede „I have a dream“. So entsteht eine Vision.

Ich mag den Porsche Carrera einfach

Warum?  Für mich ist es ein zeitloses Fahrzeug mit einer perfekten Formgebung. Übrigens: am 11. Mai 2017 lief in Zuffenhausen der millionste Porsche 911 vom Band.

Lesen Sie hier die Vision der Firma  Porsche und seien Sie gespannt.

Der-Spurwechselassistent.de

Vision Porsche

Wir sind überzeugt: Wer fortschrittliche Lösungen entwickelt, sollte der Gegenwart immer einen Schritt voraus sein. Daher warten wir nicht auf die Zukunft. Wir gestalten sie – aktiv und innovativ.

… was einmal sein wird

Deshalb nun die Frage: Wie können wir uns die Macht des Bildes für unseren Erfolg zunutze machen? Ganz einfach: Indem wir ein Bild von diesem Erfolg erzeugen. Das nennt man eine Vision. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen und heißt so viel wie „Anblick“. Menschen mit einer Vision sehen bereits heute, was einmal sein wird. Wie Sie wissen, definiere ich Erfolg keineswegs nur in Gewinnzahlen oder materiellem Besitz. Viel wichtiger ist eine persönliche Zufriedenheit, zu der meistens Gesundheit, ein harmonisches soziales Umfeld (Ehe und Familie!) und sinnvolle Tätigkeiten gehören. Wer das in seine Vision hineinmalt, handelt klüger als der, der nur eine Kennzahl für seinen finanziellen Erfolg an die Wand schreibt.

Wandern für ein visionäres Leben

Und was tun Sie in dieser Auszeit? Sie tun das, was Sie schon immer tun wollten. Nehmen wir als Beispiel den Unternehmer Christian Zott, der in „SWR1 Leute“von seinem Weg erzählt hat. Sie sollten sich das hier mal anhören. Zott steigt aus und startet eine Wanderung über 5000 Kilometer. Die Route führt vom äußersten Westen Portugals bis zum Bosporus im Osten. Warum sollte man so etwas tun? Nun, danach kommen Sie zurück und sind ein visionärer Unternehmer. Ein Unternehmer, der sich nicht vom Tagesgeschäft bestimmen lässt, sondern seine Organisation für die Zukunft ausrichtet. Ein Mensch, dessen Unternehmertum sich nicht mehr darin erschöpft, 60 Stunden in der Woche zu arbeiten. Sondern dadurch, dass er mit einer Vision führt.

Vision hat Kraft

Was in schweren Zeiten hilft

Eine Vision hat Kraft. Sie bringt unsere Augen zum Leuchten und motiviert uns, unsere Kräfte darauf zu fokussieren. Eine Vision hilft in schwierigen Zeiten, wenn es mal nicht so läuft, durchzuhalten – immer den Blick auf das große, erstrebenswerte Zielfoto gerichtet.Eine Vision macht Mut – und Mut macht frei. Wir verfangen uns als Chefs nicht mehr im operativen Geschäft, sondern begeistern unser Team für die Vision und arbeiten konsequent daran, dass ein zuvor gemaltes Bild Stück für Stück Realität wird. Das ist eine Vision für mich.

Die Firma Cisco Systems ist ein Musterbeispiel für mich

Das Unternehmen ist ein weltweit führenden Anbieter von Netzwerk-Lösungen für das Internet. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Cisco einen Umsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hat derzeit (2018) weltweit mehr als 71.500 Mitarbeiter. Ich kenne Cisco seit über 25 Jahren und habe viele Großprojekte gemeinsam mit Cisco realisiert. Lesen Sie die Vision von Cisco und lassen Sie sich überraschen:

Vision Statement of CISCO

Changing the Way We Work, Live, Play, and Learn.

Das grosse Bild sehen

Keiner hat diesen Gedanken schöner beschrieben als der französische Schriftsteller und Erfinder des „kleinen Prinzen“, Antoine de Saint Exupery: „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Haben Sie eine Vision für Ihr Unternehmen, für Ihr Leben?

Gerne helfe ich Ihnen dabei, diese lebensverändernde Vision zu entwickeln.
COACHING? WORKSHOP? | Hier können Sie Ihre Frage (n) per Mail stellen

Ihnen mehr Erfolg! wünscht Ihr Berater Markus Buschmann.

Comments are closed.